333LIŽNJAN

HR: Trenutno radimo na nadogradnji sustava online kartografije zbog čega su mogući problemi u prikazu. GPX zapis staze možete direktno skinuti u donjem desnom kutu stranice („GPS“ simbol). Ispričavamo se na mogućim komplikacijama.

EN: Currently we are upgrading our online-cartography system due to which there are possible issues with displaying it („Gateway timeout“ or similar messages). GPX file you can still download on this same page, in the bootom-right corner („GPS“ simbol). Sorry for any inconvinience.


Wir starten vom Zentrum Ližnjans aus und fahren bergab in Richtung Süden. Links vom Weg öffnet  sich der Blick auf die Bucht Kuje und den kleinen Hafen von Ližnjan.
Vom Asphalt aus kommen wir auf eine Schotterstraße und fahren an der zweiten Kreuzung rechts ab den Hügel hinauf. An der nächsten Kreuzung haben wir einen direkten Blick auf einen Steinbruch, während wir links abbiegen und bergab durch die Felder fahren. Wir erreichen nun das Meer und fahren die Küste bis zum Zaun des Campingplatzes entlang, bei dem wir wieder bergauf fahren. Vom Gipfel aus biegen wir jetzt rechts bergab auf eine Asphaltstraße und dann links bergauf durch einen Pinienwald bis zum Ortseingang von Ližnjan.
Unmittelbar am Ortseingang biegen wir links auf eine Schotterstraße ab, fahren weiter durch den Ort, danach auf einer Erdstraße entlang, um dann auf die asphaltierte Straße zwischen Medulin und Ližnjan zu stoßen. Unmittelbar gehen wir auf eine Schotterstaße über und fahren eine Steigung hinauf durch Vrčevan, um dann rechts auf die asphaltierte Straße Ližnjan - Šišan abzubiegen. Nachdem wir in Šišan angekommen sind, fahren wir in Richtung Pula, wobei wir bei dem Friedhof von Šišan auf eine Schotter- und Erdstraße stoßen. Weiter fahren wir, von Feldern und Sträucher umgeben, bis zur Gedenktafel der Kämpfer des Zweiten Weltkrieges, die sich bei der Ortschaft Jadreški befindet. Nun fahren wir an ihr links vorbei die Steigung hinauf. Auf der linken Seite öffnet sich uns eine Waldschneise.
Wir fahren diese in Richtung Norden entlang. Wir nehmen nun die Schotterstraße, biegen links ab und passieren die Kirche der Hl. Jungfrau Maria (crkva Blažene Djevice Marije). Nachdem wir die Asphaltstraße erreichen, biegen wir zuerst links und dann rechts nach Muntić ab. In Muntić passieren wir die Pfarrkirche des Hl. Hieronymus (Župna crkva sv. Jerolima). Hinter der Kirche fahren wir rechts bergab und begeben uns auf eine Schotterstraße. Wir fahren weiter bergab und erreichen die historische Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Nesactium. Hier befindet sich auch ein kleiner Rastplatz.
Weiter folgen wir der Asphaltstraße bergauf nach Valtura bis zum Ortszentrum, in dem wir an der im neugotischen Stil erbauten Kirche des Hl. Johannes (crkva sv. Ivana) vrobeifahren.
Weiter fahren wir die Südstraße in Richtung Ližnjan entlang. Wir treffen auf eine Kreuzung, auf deren linken Seite sich ein Photo Punkt der Bucht Budava befindet. Einst war diese ein römischer Hafen, heute wird sie zur Fisch- und Muschelzucht genutzt. Nun fahren wir geradeaus weiter bis zur Ortschaft Ušičevi dvori. Hier biegen wir, neben einem Naturteich links in den Wald ab. Nun fahren wir auf Waldwegen in Richtung Osten bis zum Meer hinab. Nach dem Verlassen des Waldes fahren wir rechts die Küste entlang. Nach etwa 10 km kommen wir in die Bucht Kuje, in der wir auf eine Schotterstraße stoßen. Hier fahren wir an der Kirche der Mutter Gottes von Kuj (Crkva Majke Božje od Kuj) vorbei und radeln links weiter bis zum Asphalt. Hier fahren wir rechts den Berg hinauf bis zu unserem Startpunkt, dem Zentrum von Ližnjan.
Die Strecke ist mittelschwer. Auf dem Weg kann man die Schönheiten der Natur und die Geschichte Südost-Istriens bewundern. Dieses Erlebniss kann man durch lokale Gerichte und Getränke berreichern. 

Highlights

Unterkunft - Bike & Bed

Unterkunft - Bike hotels

Radgeschäfte

Werkstätten

Transfers

Bemerkung: Die Karte und die Radwege in dem Gelände sind informativ, und ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.